2018 – Positive Entwicklung für weltweite M&A Aktivitäten erwartet

M&A, Transaktionen


Für das erste Quartal 2018 wird mit einem Anstieg der weltweiten Transaktionen um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr gerechnet. Der Deal Flow Predictor von Intralinks sieht die Treiber insbesondere im ansteigenden globalen Wirtschaftswachstum, den niedrigen Inflationszahlen der Industrie- und Schwellenländer sowie der sehr niedrigen Zinssätze.

Politische und finanzielle Risiken können jedoch auf diese Entwicklung negative Auswirkungen haben. Der weltweit zu beobachtende Protektionismus könnte sich ebenso auf die Zahlen erfolgreicher Transaktionsabschlüsse schlecht auswirken.

Besonders die Region Asien / Pazifik wird einen deutlichen Schub (bis zu +14 Prozent) bei den M&A Deals verzeichnen. Für Europa, den Mittleren Osten und Afrika ist mit einem Wachstum von 6 Prozent zu rechnen. Einschränkend ist jedoch hier zu erwähnen, dass das Vereinigte Königreich und Deutschland nicht mehr so stark zum Wachstum beitragen werden. Insbesondere die Regionen Nordeuropa, Spanien und Italien sehen Wachstumsraten im zweistelligen Bereich. Zudem werden der Gesundheitssektor und Materialien verstärkt in den Fokus rücken.

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung von M&A Themen? Wir unterstützen Sie zielgerichtet und professionell sowohl beim Unternehmenskauf als auch beim Unternehmensverkauf. Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit uns unter 02150 7058 210 oder nehmen Sie per E-Mail unter office@starkpartners.de gerne Kontakt zu uns auf.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage