Globale Megatrends – Wie Sie als Mittelständler profitieren können!

Megatrends

In diesem Artikel geht es um die Veranschaulichung globaler Megatrends des 21. Jahrhunderts und deren Relevanz und Auswirkungen für mittelständische Unternehmen. Primär wird sich dieser Beitrag den Megatrends der Digitalisierung, der Urbanisierung, dem demografischen Wandel und der künstlichen Intelligenz widmen.

Die vier chancenreichsten Megatrends des 21. Jahrhunderts:

Digitalisierung:

Beschreibung:

Grundlegend beschreibt die Digitalisierung die Transformation analoger Strukturen in digitale Strukturen. Im heutigen 21. Jahrhundert stehen vor allem disruptive Technologien und innovative Geschäftsmodelle sowie Autonomisierung, Flexibilisierung und Individualisierung im Vordergrund. Diese haben ganz neue Ausmaße angenommen, welche mit dem Begriff der vierten industriellen Revolution (auch Industrie 4.0) daher geht.

Chancen für Unternehmen:

Unternehmen, die mit dem Megatrend der Digitalisierung wachsen, profitieren zum einen von monetären Vorteilen, wie die Steigerung der Umsätze durch erhebliche Produktivitätssprünge. Hinsichtlich der Leistungsmerkmale haben Unternehmen mit einem klar definierten Wettbewerbsvorteil enorme Vorteile gegenüber ihrer Konkurrenz. Abhilfe kann hier beispielsweise ein optimiertes digitales Geschäftsmodell schaffen, welches sich nachhaltig auf kundenorientierte Prozesse auswirkt.

Mega-Urbanisierung:

Beschreibung:

Die Urbanisierung beschreibt einen Prozess der Ausbreitung und Diffusion von städtischen Lebens- und Verhaltensweisen, in Bezug auf Haushaltsstrukturen, Konsummuster, berufliche Differenzierung oder auch Wertvorstellungen der Stadtbewohner. Sie impliziert zusätzlich sozialpsychologische und sozioökonomische Komponenten, wobei die Verstädterung lediglich auf demografische und siedlungsstrukturelle Aspekte abzielt.

Chancen für Unternehmen:

Da viele Unternehmen räumlich nahe zusammenliegen, bieten sogenannte Megastädte zahlreiche Möglichkeiten zur Verbesserung der menschlichen Lebensumstände. Sie dienen als Multiplikator für Wandlungsprozesse, die sich beispielsweise in einer Verbesserung der digitalen Infrastruktur verdeutlichen. Für Unternehmen wird somit der Grundstein für digitale Prozesse gelegt und verhilft darüber hinaus zu einer vereinfachten Kommunikation, die eine gesteigerte Produktivität mit sich bringt.

Demografischer Wandel:

Beschreibung:

Als demografischer Wandel werden verschiedene Veränderungen und Tendenzen der Bevölkerungsentwicklung zentralisiert zusammengefasst. Die Veränderungen betreffen unter anderem:

  • die Altersstruktur der Bevölkerung
  • das quantitative Verhältnis von Männern und Frauen
  • die Entwicklung der Geburten- und Sterbezahlen

Trendmäßig ist seit 1972 die Mortalität im Gegensatz zur Geburtenrate höher, so dass komplementär zur höheren Lebenserwartung der Bevölkerung festzuhalten ist, dass der Anteil älterer Menschen gegenüber dem Anteil jüngerer stetig ansteigt.

Chancen für Unternehmen:

Das oben beschriebene Phänomen ist überwiegend negativ belastet, da viele hiermit das Risiko von Innovationsverlust und abfallender Produktivität in Verbindung bringen. Für Unternehmen ergeben sich jedoch durch ein breit aufgestelltes und qualitativ hochwertiges Personalportfolio Potentiale zur Kompetenzsteigerung. Das hängt vor allem mit der langjährigen Erfahrung, dem Arbeiten mit hoher Präzision und Qualität sowie der größeren Sozialkompetenz gegenüber jüngerem Personal zusammen.

Künstliche Intelligenz:

Beschreibung:

Die künstliche Intelligenz (KI) oder auch artificial intelligence ist ein Teilgebiet der Informatik, das die Nachbildung von intelligentem Handeln durch Algorithmen zum Inhalt hat. Prozesse können so automatisiert intelligentes Verhalten imitieren, wodurch die gegenwärtige Essenz der künstlichen Intelligenz deutlich wird. Probleme können völlig anders gelöst werden, als Menschen sich jemals ausgedacht haben. KI basiert auf einer komplexen Mustererkennungsstruktur, in gewisser Weise neuronale technische Netze, die ständig durch neue Daten gefüttert werden und so die Mustererkennung optimieren.

Chancen für Unternehmen:

Da die deutsche Wirtschaft im Bereich Maschinenbau seit Jahrzehnten führend ist, hat KI gerade für unsere Industrie-Unternehmen ein enormes Potenzial. Der große Vorteil der durch KI betriebenen Systeme/ Technologien sind, die große Menge relevanter Daten zu produzieren, auszuwerten und einen Mehrwert daraus zu erzeugen. Dieser Mehrwert kann sich zum Beispiel verstärkt in automatisierten Prozessen widerspiegeln, so dass die Technologie der künstlichen Intelligenz mehr denn je zuvor mit dem Megatrend der Digitalisierung harmoniert. Gerade das Internet of Things in Kombination mit dem Mehrwert von KI-Technologien bietet für deutsche Unternehmen eine historische Chance, ihre Wettbewerbsfähigkeit auf Jahre hinweg zu sichern.

Fazit:

Die Welt befindet sich in einer ständigen Weiterentwicklung, wodurch sich nach und nach neue Trends abzeichnen lassen. Unternehmen, die auf Veränderung, sowohl technisch, kundenbezogen oder auch auf mikroökonomischer Ebene, nicht reagieren, geraten schrittweise in Notlage. Um dies zu verhindern, hilft es sich mit den aktuellsten Megatrends ausgiebig auseinanderzusetzen. Bei genauerer Betrachtung ergeben sich gerade hier enorme Chancen für Unternehmen verschiedenster Industriesektoren. Was ist also zu tun? Richtig, Geschäftsmodelle müssen entsprechend angepasst werden, um weiterhin seine Position am Markt zu gewährleisten. Die Mehrzahl der Unternehmen hat jedoch nicht das nötige Know-How um Geschäftsmodelle nachhaltig in den notwendigen Bereichen anzupassen. Speziell in diesen Angelegenheiten bietet anorganisches Wachstum enorme Chancen für die Realisierung von Expansionspotentialen.

 

starkpartners unterstützt Sie in Buy-side Mandaten, immer individuell, im speziellen umfassend und findet für Sie durch dezidierte Recherchearbeiten sowie aus dem eigenen Netzwerk Unternehmen mit den passenden Synergieeffekten um den höchstmöglichen Mehrwert für Ihr Unternehmen zu erzielen. Durch unsere langjährige Erfahrung in M&A Projekten, geprägt durch zahlreiche namhafte Mandanten, wissen wir genau worauf es bei dem Erwerb zusätzlicher Unternehmen ankommt. Wir begleiten Sie im gesamten Kaufprozess, um ihre wirtschaftliche Zukunft sicherzustellen. Kontaktieren Sie uns gerne noch heute -­­ selbstverständlich kostenlos und unverbindlich entweder telefonisch unter 02150 7058 210 oder per E-Mail an office@starkpartners.de.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage