Notverkäufe – Was zwingt Unternehmer zum Verkauf?

Notverkauf

Der Distressed Deal Markt boomt, dies liest man in diesen Tagen häufig. Der M&A Markt für Unternehmen in Sondersituationen ist trotz des Rückgangs der Anzahl der Firmeninsolvenzen im Aufschwung. Notverkäufe gehen auch nicht zwingend mit niedrigen Preisen einher, da insbesondere Finanzinvestoren für das vorhandene Kapital Anlagen finden müssen.

Insbesondere in der Stahl-, Energie- und Luftfahrtbranche ist in den nächsten 12 Monaten mit einer Zunahme der Notverkäufe zu rechnen. Der Grund sind die vorhandenen globalen Überkapazitäten. Auch das Preisniveau der chinesischen Konkurrenz in einzelnen Branchen beeinflusst diese Entwicklung. Beispielhaft sei hier Solarworld erwähnt.

Um bei solchen Akquisitionen und Notverkäufen Erfolg zu haben, muss Erfahrung mit solchen Restrukturierungsfällen vorhanden sein. Ebenso muss die notwendige Liquidität für das spezifische Unternehmen zur Verfügung stehen. Langfristig gesehen muss das Transaktionsziel jedoch restrukturiert und saniert werden, damit es nachhaltig bestehen kann.

starkpartners unterstützt Sie in solchen Sondersituationen immer individuell. Kontaktieren Sie uns gerne noch heute -­­ selbstverständlich kostenlos und unverbindlich entweder telefonisch unter 02150 7058 210 oder per E-Mail an office@starkpartners.de.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage